×

You are using an outdated browser that does not fully support the intranda viewer.
As a result, some pages may not be displayed correctly.

We recommend you use one of the following browsers:

Title:
Oberstufe
Persons:
Supprian, Karl Heinrich, Gabriel
PURL:
http://gei-digital.gei.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:0220-gd-15504813
<br> XII <br> Seite <br> Und dräut der Winter noch so sehr . 178 <br> Urahne, Großmutter, Mutter und <br> Kind.169 <br> Verschwunden ist die finstre Nacht. . 72 <br> Von des Rheines Strand, wo die Rebe <br> blüht.420 <br> Von Wunden ganz bedecket .... 269 <br> Vor allem eins, mein Kind .... 84 <br> Vor seinem Löwengarten.117 <br> Was blasen die Trompeten .... 270 <br> Was frag' ich viel nach Geld und Gut 77 <br> Was glänzt dort vom Walde . . . 268 <br> Was hör' ich draußen vor dem Tor. 224 <br> Was rauschen doch die Bäume... 2 <br> Was steht der nord'schen Fechter <br> Schar.60 <br> Weißt, wo der Weg zum Mehlfaß geht 89 <br> Wem Gott will rechte Gunst erweisen 401 <br> Wenn alle untreu werden .... 4 <br> Wenn alles eben käme.41 <br> Seite <br> Wenn du noch eine Mutter hast . . 50 <br> Wer hat dich, du schöner Wald . . 176 <br> Wer reitet so spät durch Nacht und <br> Wind.192 <br> Wie heißt das Ding.370 <br> Wie mir deine Freuden.274 <br> Wie ruhest du so stille.177 <br> Wie war zu Cöln es doch vordem . 87 <br> Willst du nicht das Lämmlein hüten. 411 <br> Wohl blühet jedem Jahre .... 165 <br> Wohltätig ist des Feuers Macht . . 170 <br> Wo kommst du her in dem roten <br> Kleid.270 <br> Wo rohe Kräfte sinnlos walten . . 157 <br> Zu Aachen in seiner Kaiserpracht. . 220 <br> Zu Charlottenburg im Garten . . . 287 <br> Zu Dionys, dem Tyrannen .... 115 <br> Zu Limburg auf der Feste .... 153 <br> Zu Solingen sprach ein Schmied . . 259 <br> Zu Straßburg auf der Schanz' . . 164 <br> Verzeichnis der Gedichte, nach den Verfassern geordnet. <br> Arndt, Ernst Moritz. Seite <br> Deutscher Trost.120 <br> Die Leipziger Schlacht.270 <br> Das Lied vom Feldmarschall . . 270 <br> Bernhardt, Heinrich. <br> Der Löwe in Florenz.52 <br> Bester, Herm. <br> Der Choral von Leuthen.258 <br> Betichins, Johann. <br> Das walte Dott.1 <br> Bürger, Gottfried Angnst. <br> Das Lied vom braven Mann . . . 130 <br> Chamiffo, Adelbcrt von. <br> Die Kreuzschau.77 <br> Der Soldat.118 <br> Die Sonne bringt es an den Tag . 123 <br> Das Riesenspielzeug.143 <br> Die alte Waschfrau.159 <br> Claudius, Matthias. <br> Lei dem Grabe meines Vaters . . 45 <br> Abendlied ..111 <br> Abendlied eines Bauersmanns. . . 172 <br> Die Sternseherin „Lise“ .... 377 <br> Dach, Simon. <br> Freundschaft.107 <br> Dicffcubach, Georg Christ. Seite <br> Gottes Lob in Wald und Feld . . 2 <br> Eichcndorff, Joseph von. <br> Gehet.72 <br> Der Jäger Abschied.176 <br> Der frohe Wandersmann .... 401 <br> Enslin, Karl. <br> An den Mond.173 <br> Fcuchtcrsleben, Ernst von. <br> Scheiden.40 <br> Flcmming, Paul. <br> Das treue Herz.108 <br> Fontane, Theodor. <br> Der alte Zieten.258 <br> Der Tag von Düppel.281 <br> gouque, de la Motte. <br> Trost.41 <br> Freiligrath, Ferdinand. <br> Der Liebe Dauer.62 <br> Die Trompete von Vionville . . . 290 <br> Die Auswandrer.391 <br> Geibel, Emanucl von. <br> Wanderlied.165