×

You are using an outdated browser that does not fully support the intranda viewer.
As a result, some pages may not be displayed correctly.

We recommend you use one of the following browsers:

Title:
(Für das 4. Hilfsschuljahr)
Persons:
Fuchs, Arno
PURL:
http://gei-digital.gei.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:0220-gd-15131439
<br> Im Frühlinge. <br> 1. Morgengebet. <br> Mein Gott, vorüber ist die Nacht, <br> gesund und froh bin ich erwacht, <br> behüte du mich diesen Tag, <br> daß ich nichts Böses lernen mag. Amen! <br> Volksmund. <br> 2. Die ersten Schneeglöckchen. <br> 1. Will denn der Winter gar nicht aufhören? Immer ist <br> es naß und kalt mrd nebelig. Auf dem Rasen liegt noch <br> Schnee. Ich gehe an den Anlagen vorüber und sehe, daß die <br> Sträucher schon dicke Knospen haben. Da sage ich zu mir: <br> Jetzt müssen die Schneeglöckchen in der Stadt blühen; die will <br> ich mir ansehen. Ich frage die Sperlinge. „Augustastraße 53! <br> Regentenstraße 19!" rufen sie alle laut durcheinander und <br> hüpfen fröhlich umher. <br> 2. Ich bedanke mich und gehe nach der Augustastraße. <br> Richtig; da stehen sie im Vorgarten, zu dreien und vieren, <br> eben erst aufgeblüht. Aber ich möchte noch mehr sehen und <br> gehe nach der Regentenstraße. Hier stehen sie schon in <br> voller Blüte. Wie frisch sehen die schmalen, grünen Blätter <br> aus und wie schön die hängenden, weißen Blüten. <br> Hirts Deutsches Lesebuch. Ausfl. 0 für Hilfsschulen. H. Teil. 1 <br> :