×

You are using an outdated browser that does not fully support the intranda viewer.
As a result, some pages may not be displayed correctly.

We recommend you use one of the following browsers:

Title:
Der neue Kinderfreund
Persons:
Rochow, Friedrich Eberhard von Türk, W. E. von
PURL:
http://gei-digital.gei.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:0220-gd-11282753
<br> Halberstadt zuerst mit durch Anlegung eineö solchen <br> Schullehrer-Seminars Beispiel und Muster gab; dasselbe <br> erhdhete auch mit wahrhaft patriotischer Freigebigkeit die <br> Gehalte seiner sämmtlichen Schullehrer bis zu 150 Thlr. <br> in Golde, gab den Kindern freien Unterricht, schaffte so¬ <br> gar Schulbücher an, und ward durch alle diese, zum Theil <br> noch jetzt fortwährenden, Anstalten, ein Segen besonders <br> für unsere Provinz. So sing man nun auch allenthalben <br> an, auf die Verbesserung der, bisher oft nicht nur küm¬ <br> merlichen, sondern selbst erniedrigenden, äußern Lage <br> der Schulmänner bedacht zu seyn. Rochows Lehrbü¬ <br> cher— sein Kindersreund wurde bei tausenden, selbst auf <br> öffentliche Kosten gekauft, in allen Schulen Deutschlands, <br> (ja selbst in dem katholischen Deutschland, sogar m den <br> jenseitigen, damals neufranzösischen Rheinländern *)) <br> eingeführt, dadurch den Kindern der Unterricht leicht und <br> angenehm gemacht. Ja, wer mag die tausende von <br> Exemplaren zählen, die von diesem Büchelchen allenthal¬ <br> ben vertheilt, auch nachgedruckt sind. <br> Eine Anekdote kann ich hier nicht unbemerkt lassen, <br> die Rochow mit Lächeln einst erzählte, daß nämlich auch <br> ein Buchdrucker auS einem Lande, das sonst des darin <br> herrschenden Pietismus wegen bekannt war, sehr ehrer¬ <br> bietig und fromm ihm notificirte, daß er sich im Namen <br> Jesu entschlossen habe, den vom Herrn v. Nochow her¬ <br> ausgegebenen Kinderfreund nachzudrucken, worauf ihm <br> denn der Selige sehr naiv antwortete, daß er dies lie¬ <br> ber im Namen Jesu bleiben lassen möchte, weil dieses <br> Büchlein das rechtmäßige Eigenthum eines redlichen <br> Mannes wäre, dem er es in Verlag gegeben habe. <br> Auch ins Französische, Holländische, Dänische und in <br> viele andre Sprachen wurde der Kinderfreund übersetzt. <br> Nicht minder aber niachte sich Rochow um die Lehrer <br> selbst durch sein Sckulbuch, (das erste und beste unter <br> tausend seiner Nachahmer), so wie besonders durch sei- <br> *) Man sehe den wichtigen für den verewigten Rochow ehrenvollen <br> Aufsatz: Schulfr. 22. Bdchen. S. uz dis 1,6. Auszug eines <br> Schreibens aus dem Departement der Ruhr. Desgl. neue Dc-rl. <br> Monatsschrift, December nyy. S. 45 l. Ein paar Worte aber <br> Schulunterrricht und über den neuen sbinderfreunü des Domherrn <br> v. Rochow.